Umzug nach Ibiza

Verständlicherweise ziehen immer mehr Menschen von der ganzen Welt auf unsere wunderschöne „weiße Insel“, Ibiza. Egal, ob Sie sich auf Ibiza zurückziehen oder mit einer jungen Familie hierher ziehen möchten, es gibt eine Reihe praktischer Überlegungen. Natürlich gibt es kein drum herum zu einer fachlichen Beratung von lokalen Rechts- und Steuer-Experten, aber hier sind ein paar Hinweise von ZAN:

Erbe

Das Weiterreichen Ihrer Immobilie steht wahrscheinlich ganz unten auf Ihrer Liste der Dinge, über die Sie beim Umzug ins Ausland nachdenken wollen – wenn es überhaupt auf der Liste steht. Es gibt jedoch eine Reihe von Dingen, um die Sie sich kümmern müssen, zum Beispiel um sicherzustellen, dass Ihr Testament Ihre spanischen Vermögenswerte abdeckt. Selbst in einem frühen Stadium des Kaufs Ihrer Immobilie, kann es enorme Auswirkungen darauf geben, wie Ihr Nachlass in Zukunft behandelt und besteuert wird. Da die Erbschaftssteuer bis zu 34 Prozent betragen kann, lohnt es sich, mit Ihrem Anwalt und Finanzberater gründlich zu planen.

Besteuerung auf Ibiza

Welche Steuern Sie in welchem ​​Land zahlen, hängt davon ab, wo Sie als ansässig gelten, und es ist äußerst wichtig, diese Auswirkungen zu verstehen. Es gibt ein Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Spanien und den meisten Ländern, was bedeutet, dass Sie nicht zweimal für die gleichen Dinge besteuert werden sollten. Ob Sie in Spanien oder anderswo ansässig sind, hängt jedoch von Faktoren ab, wie z. B. wie viel Zeit Sie in jedem Land verbringen und wo die meisten Ihrer Vermögenswerte gehalten werden. Sie sollten mehr über Vermögenssteuer, Kapitalertragssteuer, sowie lokale Steuern herausfinden- Ihr Anwalt sollte in der Lage sein, Sie zu beraten, sowie Ihnen behilflich sein, eine NIE – eine lokale spanische Steueridentifikationsnummer zu erhalten.

Rentner

Menschen denken über den Ruhestand im Ausland aus einer Reihe von Gründen nach, wie z.B. eine Änderung des Lebensstils oder billigere Lebenshaltungskosten. Rentner werden jedoch spezifische Fragen haben, die angesprochen werden müssen, sei es in Bezug auf Renten, Gesundheitsversorgung oder Steuern. Dies ist eine Entscheidung, die nicht überstürzt werden sollte, und ausführliche Information, professionelle Beratung und gute Planung sind allesamt wichtige Voraussetzungen, um den Umzug erfolgreich zu machen.

Schulen in Ibiza

Als erstes müssen Sie entscheiden, ob Sie Ihre Kinder in einer örtlichen staatlichen Schule, einer örtlichen Privatschule oder in einer internationalen Schule unterbringen möchten. In den spanischen staatlichen Schulen ist die Ausbildung kostenlos. Die lokalen Privatschulen und internationalen Schulen kosten zwischen 4.000 € und 8.000 € pro Kind und Jahr. Eine Ausnahme ist die französische Schule in Ibiza, die für französische Staatsangehörige kostenlos ist.

Öffentliche Gesundheitspflege in Ibiza

Zu wissen, dass Sie Zugang zu qualitativ hochwertigen Gesundheitsdienstleistern haben, ist ein wichtiger Aspekt beim Umzug ins Ausland. Es ist auch wichtig zu wissen, worauf Sie Anspruch haben. Es sollten herausfinden, was Ihnen und Ihrer Familie zusteht. Es gibt auch eine Reihe von sehr guten privaten Gesundheitsprogrammen in Spanien.