Über Ibiza

Ibiza wird wegen seiner weißen Gebäude und der typischen glatten Kuppelarchitektur oft die „Weiße Insel“ genannt. Die Insel wurde in den 1960er Jahren zu einem wichtigen Tourismusziel, das für seine Hippie-Kultur und FKK-Strände berühmt ist. Heute ist Ibiza ein weltberühmtes Reiseziel. Die meisten Menschen sind sich des berühmten Nachtlebens bewusst, aber Ibiza hat so viel mehr zu bieten! Ibiza bietet ein mildes Klima, exotische Strände, Ruhe und Entspannung, traditionellen mediterranen Lebensstil und eine wunderschöne Landschaft.

Es gibt auch eine Vielzahl von Dingen, die man abseits des Strandes unternehmen kann: zum Beispiel die lebhaften Städte Ibizas und die friedlichen Dörfer auf dem Land erkunden, Golf spielen, wandern, Rad fahren oder entlang einem der vielen Strände der Insel segeln. Die Insel ist leicht erreichbar mit regelmäßigen Linienflügen aus ganz Europa und Fähren vom Festland. Ibiza hat eine kosmopolitische Atmosphäre und zieht eine Vielzahl von multikulturellen Gruppen von Menschen aus allen Bereichen des Lebens (zusammen mit vielen Prominenten aus der Kunst-, Musik-, Film-und Sportbranche) an. Jeder genießt und feiert die entspannte Atmosphäre der Insel und die Privatsphäre, die sie ihnen bietet.

Viele Berühmtheiten und internationale Geschäftsleute haben die Dienste renommierter Architekten in Anspruch genommen, die moderne Luxusvillen entworfen haben, die modernen Stil mit anderen internationalen Einflüssen kombinieren. Diese Eigenschaften sind zu berühmten architektonischen Referenzen geworden und erscheinen oft in angesehenen Designmagazinen.